5 Fakten über Nähgarn

Beim Nähen brauchst du Nähgarn. Soviel ist mal klar. Darüberhinaus gibt es aber noch Wissenwertes, das wir dir nicht vorenthalten wollen.

1. Lagerung
Beliebt sind Steckbretter, die offen an der Wand hängen. Für Garn und Nähmaschine ist es aber meist besser, wenn es geschlossen aufbewahrt wird. Denn der Staub, der sich auf dem Garn ansammelt verfusselt die Maschine und sorgt unter Umständen für ein schlechteres Nähergebnis. Gut aufgehoben ist das Nähgarn in durchsichtigen Kunststoffboxen, so siehst du gleich, was du brauchst. Achte darauf, dass es keine direkte Sonneneinstrahlung gibt, das trocknet das Garn aus und macht es brüchig.

2. Wieviel Garn brauchst du für welches Projekt?
Als Faustregel für den durchschnittlichen Verbrauch (von bis) in Metern eignet sich diese Tabelle:

Hemd7090
Da-, He-Slip80100
Rock100200
Kleid130180
Hose250350
Trainingsanzug170250
Mantel250300
Schuhe2040


3. Lohnt sich der Kauf von Markengarn?
Viele Billiggarne fusseln stärker als Markengarne. Darunter leidet die Nähmaschine auf Dauer. Auch das Nahtbild sieht oft unschön aus, weil die Garne nicht gleichmäßig dick sind. Wenn du Glück hast, dann reißt das Garn während des Nähens bereits, wenn du Pech hast erst im fertigen Kleidungsstück während des Tragens. Es lohnt sich also qualitativ hochwertiges Garn zu kaufen. Und tatsächlich ist der Preis für das teure Garn verschwindend gering im Vergleich zum Stoffpreis für dein Projekt. 

4. Polyestergarn oder Baumwollgarn?
Für die meisten Projekte bist du mit Polyestergarn (PES) auf der richtigen Seite. Es ist formstabil, läuft nicht ein beim Waschen, ist reißfest und gut zu verarbeiten. Es wird auch als "Allesnäher" bezeichnet. Baumwollgarne hingegen reißen schneller und sollten ausschließlich für nichtelastische Stoffe verwendet werden. Der Hauptvorteil des Baumwollgarns ist, dass es nachträglich gefärbt werden kann. Daher wird es oft in der Industrie verwendet um Hosen zu vernähen, die erst nach dem Nähen ihre endgültige Farbe erhalten. 

5. Was bedeuten die Zahlen auf der Garnspule?
Diese Zahl gibt die Stärke des Nähgarns an. Wenn ein Garn mit "No.100" angegeben ist, dann bedeutet das, dass 100 Meter dieses Garns genau 1 Gramm wiegen. 100 ist sehr gängig und du wirst damit die meisten Projekte nähen können. Wenn nun eine größere Zahl auf dem Garn angegeben ist, dann ist das Garn feiner. Denn bei "No. 120" braucht man 120 Meter Garn um ein Gramm abzuwiegen. Bei "No. 30" sind es demzufole nur 30 Meter pro Gramm, dieses Garn ist also deutlich dicker. Sinnvollerweise soll die Garnstärke zur Stoffdicke passen. Je feiner dein Stoff, desto höher sollte die Zahl auf der Garnspule sein. 

DSC_0113.jpg

Und weil wir noch immer unseren Geburtstag feiern, verlosen wir heute ein Garnset. Wenn du gewinnen möchtest, dann kommentiere diesen Beitrag, wir losen am Ende der Woche aus. Viel Glück!


Älterer Post Neuerer Post


18 Kommentare


  • ❤️ Glückwunsch zum Geburtstag auf viele weitere tolle Jahre. Danke schön für die super Erklärung!
    Claudia Ruschke am

  • Danke für die tolle Erklärung. Und alles Gute zum 1-Jährigen!
    Angela am

  • Wow sehr interessanter Beitrag
    KathiB am

  • Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!!! Danke für den tollen Beitrag über Nähgarn! Für mich als Nähanfängerin ein sehr informativer, interessanter und hilfreicher Rat! Viele gute Tips! Eure Nadine
    Nadine Bosse am

  • Woow.. das war sehr interessant...wusste ich echt noch nicht... danke... Lg Sonja
    Sonja Pütz am

  • Ich gratuliere ganz herzlich zum ersten Geburtstag und hüpfe gerne mit in den Lostopf! Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg!
    Ute Winnemüller am

  • Danke für die tollen Tipps. Hatte bisher mein Garn auch offen gelagert. Jetzt ist es in schönen Boxen verstaut.
    Isabella Kiessig am

  • Liebe Nina, lieber Thomas! Herzlichen Glückwunsch zum 1.Geburtstag!! Macht weiter so! Danke für diesen tollen Beitrag zum Thema Nähgarn!
    Sarah am

  • Herzlichen Glückwunsch. Sehr interessant.
    Nantke am

  • Eure Seite, Blogbeiträge werden immer toller! Danke für eure tolle Arbeit!!
    Eva Harrucksteiner am

  • HAPPY BIRTHDAY ..Ein toller Beitrag ... wieder was dazu gelernt
    Ariane Romünder am

  • Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag
    Martina Rohloff am

  • Herzlichen Glückwunsch :) Ein sehr schöner Beitrag, Danke.
    Nadine am

  • Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Ich, als Nähanfänger, finde den Artikel wirklich gut und super erklärt!
    Nina Merkel am

  • Toller Artikel, Nina... Dann mach ich ja alles richtig
    Irene Waltersdorfer am

  • Was ein toller Gewinn. <3 Und lieben Dank für den tollen Blogbeitrag. Nachdem mir das Billiggarn aus dem Discounter ständig gerissen ist, kaufe ich mir zu (fast jedem Projekt) 1-2 Rollen Gütermann in der passender Farbe hinzu. Meine Ovi ist aber dahingehend sehr pflegeleicht und hat bisher noch nie gemeckert, was das Garn angeht. :-D
    Nina Knaps am

  • Herzlichen Glückwunsch noch zum Geburtstag. Super Erklärung, vielen Dank
    Kathleen Lehmann am

  • Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Da möchte ich mal mein Glück versuchen
    Mandy am

Hinterlassen Sie einen Kommentar